FK Architekten

PHILOSOPHIE

Architektur ist elementar! Gut gestalteter Lebensraum ist die Basis für alle Menschen. Architektur ist für uns dabei keine theoretische Angelegenheit, sie ist greifbar. Es geht darum, Räume für Menschen zu schaffen – unabhängig vom Maßstab, von der Wohnung bis hin zum öffentlichen Raum. So entwickeln wir Gebäude aus zwei Richtungen: Innen steht die Funktion im Vordergrund der Entwurfsüberlegung, im Außen verstehen wir das Gebäude als Stadtbaustein. Unsere Projekte erfüllen damit auch den Auftrag, Stadtstrukturen und ihre Quartiere weiterzuentwickeln. Das Gebäude steht dabei immer im Kontext von Nutzer und Umfeld.

Unsere Herausforderung als Architekten sehen wir darin, für den spezifischen Bedarf eine einzigartige architektonische Lösung zu entwickeln. Hier verstehen wir uns als Generalisten für das gesamte Spektrum im Bereich des Hochbaus. Uns reizen besonders Aufgaben, für die es noch keine vergleichbaren Referenzobjekte gibt.

Darüber hinaus stehen wir mit Akteuren aus allen gesellschaftlichen Bereichen im Kontakt. Daneben verfolgen wir eine konstante Recherche zu gesellschaftlichen Veränderungen und Zukunftsoptionen wie sie etwa die „Map of Megatrends“ vom Trendforscher Matthias Horx formuliert. Diese Quellen bilden wichtige Grundlagen unserer Arbeitsweise wie auch der spielerische Umgang zur Ideenfindung etwa im Rahmen der „Crossing Innovation“-Methode. So zeichnet sich unser Büro häufig schon bevor eine Planung ansteht, als Impuls- und Ideengeber verantwortlich.