Grundsteinlegung des Kindergartens Regenbogen in Habenhausen

Grundsteinlegung des Kindergartens Regenbogen in Habenhausen

Am 20. April fand auf dem Gelände der Freien Ev. Bekenntnisschule Bremen (FEBB) eine Grundsteinlegung statt. Jedoch nicht für ein weiteres Schulgebäude am Standort Steinsetzerstraße, sondern für einen Kindergarten, den die Christliche Elterninitiative (CEI) ab September 2018 betreiben wird. Dies wird in enger Kooperation mit der Schule stattfinden. Nachdem Mitglieder des Trägervereins der Schule im Mai des letzten Jahres beschlossen hatten, einen Kindergarten zu bauen, ging alles sehr schnell. Der Antrag auf Baugenehmigung wurde am 17. Mai vom Architekturbüro Feldschnieders + Kisters eingereicht und bereits 10 Wochen später genehmigte der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr das Vorhaben. Die Bauarbeiten konnten starten, so dass die Aufnahme des Kindergartenbetriebs für September 2018 geplant ist. Allerdings stellten dann zwei Faktoren den Bauherren vor große Herausforderungen. Zum einen zeigte es sich, dass der Untergrund noch schwieriger zu bebauen war als geplant. Außerdem war auch der lange kalte Winter nicht günstig für Erdarbeiten. Umso erfreulicher ist es, dass die Grundsteinlegung nun stattfinden konnte und dass Architekt und Bauherr weiterhin von einer Eröffnung zum 1. September ausgehen. Durch den Bau des Kindergartens auf dem Grundstück einer Schule geht auch für die Senatorin für Kinder und Bildung, beim Festakt vertreten durch den Abteilungsleiter „Frühkindliche Bildung“, Thomas Jablonski, ein Wunsch in Erfüllung: Die Betreuungsmöglichkeit von Kindern von Kindergarten bis Abitur an einem Standort. Die Verzahnung von Kindergarten und Schule wird dabei optimiert, so dass ein Bruch nach der Kindergartenzeit – wie viele Eltern ihn empfinden – verhindert werden kann. Durch die Kooperation zwischen der CEI als Träger des Kindergartens und der FEBB als Vermieterin bietet sich auf dem Gelände der FEBB die Chance für eine christlich geprägte Kinder- und Jugendbetreuung durchgehend bis zum Abitur. Der Kindergarten wird zwei Gruppen unter drei Jahren mit je acht Kindern und zwei Gruppen über drei Jahren mit je 20 Kindern beherbergen. Für den Start ab September sind bereits alle Plätze belegt.  Sehr positive Erfahrungen hat die FEBB übrigens bereits seit drei Jahren mit der Kooperation, da auch am Grundschulstandort Vahr in der Otto-Braun-Straße ein Kindergarten der CEI angesiedelt ist.

Pressemitteilung vom 24. April 2018

Verfasserin Frau Birgit Guhl – FEBB Freie Evangelische Bekenntnisschule Bremen

MerkenMerken